Vortragsstress

Liebe Studentin, lieber Student!

Du hast das richtige Studium für dich gefunden. Die Vorlesungen sind interessant und du kannst viel Neues für dich mitnehmen. Du bist gut unterwegs innerhalb der vorgesehenen Studienzeit, weil deine Selbstorganisation funktioniert.

Nur wenn es in einem Seminar darum geht ein Referat zu halten, löst das sehr viele unangenehme Gefühle bei dir aus. Dann versuchst du diese Situation soweit wie möglich zu vermeiden: Seminar wechseln, Andere reden lassen, lieber freiwillig mehr Zusatzarbeiten machen, um das Referat zu umgehen, usw.

Als erfolgreicher Student kommst du so sicher gut durchs Studium. Ab und zu quälst du dich mit viel Stress durch ein Referat, wenn es sich überhaupt nicht vermeiden lässt.

Du hast es geschafft! Jetzt bist du AkademikerIn. Du bekommst einen guten Job und die Chefs, deine Kollegen und Mitarbeiter erwarten, dass du zu diversen Anlässen öffentliche Reden hältst…. Und jetzt?

Nütze deine Studienzeit um dich deiner Herausforderung zu stellen, auch wenn es noch so knirscht im Magen. Ich helfe dir gerne dabei. Mit energetischer Arbeit kannst du diese Blockaden leichter auflösen. Durch das leichte Beklopfen der Endpunkte der Meridiane wird der Stress, den du bei öffentlichen Auftritten verspürst, gesenkt. Zusätzlich kann ich dir auch noch eine individuelle Bachblütenmischung zusammenstellen. Es gibt energetische „Erste Hilfe“, die du in der Situation selbst anwenden kannst.

Was noch sehr gut hilft, ist regelmäßig üben. Wenn du in kürzeren Abständen – nicht nur jedes Semester – sondern alle zwei Wochen, vor öffentlichen Publikum, aber in wertschätzender und angenehmer Atmosphäre, eine Rede hältst, lernt dein Körper und dein ganzes System, dass hier keine Gefahr besteht. Komm in den Wiener Toastmasters Rhetorik Klub! www.rhetorikklub.at

Lass dich beruflich nicht links und rechts von deinen KollegInnen überholen, weil du dich nicht reden traust. (Filmempfehlung: „Der Minister“)

Wenn du diese Hürde genommen hast, hast du mehr für deinen künftigen, beruflichen Erfolg getan, als mit dem Studium selbst und du machst aber auch einen enormen Sprung in deiner persönlichen Weiterentwicklung.

Tue es! Je früher du dich überwindest, desto mehr hast du im Leben davon!

Deine

Claudia Gaida